Hausordnung

Hausordnung der Dr. Matthias-Laireiter-HS/PTS in Großarl

 

Die Hausordnung wird im ersten Schulforum besprochen, mögliche Änderungen werden mitgeteilt!

Eltern bzw. Erziehungsberechtigte müssen die Hausordnung durchlesen und unterschreiben.

 

Das Verhalten im Schulhaus und bei Unterrichtsveranstaltungen hat den Unterrichtsfortschritt zu unterstützen und die Schulgemeinschaft zu fördern.

 

Alle Schuleinrichtungen sind sorgsam zu behandeln.

 

Rücksichtnahme und Höflichkeit sind selbstverständlich.

 

Für die Sicherheit:

  • Sicherheitsgefährdende Gegenstände sind untersagt.
  • Im Schulhaus ist das Laufen untersagt.
  • Das Verlassen des Schulhauses während der Unterrichtszeit ist verboten.

(Bei Vorliegen eines schriftlichen Ansuchens durch einen Erziehungsberechtigten, mit Angabe des Grundes, kann der Direktor in Einzelfällen eine Ausnahmegenehmigung erteilen.)

  • Zum Unterricht in Fachräumen bzw. an anderen Orten (Sportstätten...) werden die Schüler von der betreffenden Lehrperson geführt.

Zur Schonung der Schuleinrichtungen:

  • Mutwillig herbeigeführte Schäden sind wieder gut zu machen.
  • Das Sitzen auf Fensterbänken und Heizkörpern ist verboten.
  • Nach jeder Unterrichtsstunde ist der Raum zusammen zu räumen.
  • Nach der letzten Unterrichtseinheit im jeweiligen Raum sind außerdem die Sessel auf die Tische zu stellen.

Für einen guten Unterrichtsfortschritt:

  • Pünktlichkeit ist unerlässlich.
  • Die Schülerfächer und Schreibtische in den Klassen sind in Ordnung zu halten.
  • Die Unterrichtsmittel sind mitzubringen und in einem ordentlichen Zustand zu erhalten.
  • Nach der Pause sind die Plätze einzunehmen und die Unterrichtsmittel bereitzuhalten.
  • Ab Beginn einer Unterrichtsstunde befinden sich ausschließlich die entsprechenden Schulsachen auf den Schülertischen.
  • Ist 5 Minuten nach Unterrichtsbeginn eine Klasse ohne Lehrer, so ist von einem Schüler die Direktion zu verständigen.

Für ein gedeihliches Miteinander:

  • Im Schulhaus herrscht Handyverbot.

Handys werden in den Garderobenkästchen ausgeschaltet verwahrt.

Musik-bzw. Audiogeräte ebenfalls.

    • Kaugummikauen ist im Schulhaus und bei allen Schulveranstaltungen verboten.
    • Die Mülltrennung ist einzuhalten.
    • Toiletten sind sauber zu halten.
    • Fahrräder sind im Fahrradständer abzustellen.

 

  • Pausenordnung:

 

      • Pausen zum Wechsel in Gruppenräume nützen.
      • Große Pausen: Aufenthalt im jeweiligen Stockwerk.
      • Mittagsstunde (sofern sie in der Schule verbracht wird): Aufenthalt in der Klasse oder in der Aula

 

  • Garderobenordnung:
  • Die Schüler haben geeignete Hausschuhe (beschriftet: Vorname, Familienname, Klasse) zu tragen. (weiche Filzpantoffel/ „Riesenpatschen“ gelten als „nicht geeignet“).

 

    • Wertgegenstände, Schuhe und Oberbekleidung sind ausnahmslos im Spind zu verwahren.
    • Für die Schi- und Langlaufschuhe werden Ablageflächen aufgestellt.
    • Der Aufenthalt in der Garderobe ist untersagt.

 

 

Entschuldigungen für ein Fernbleiben vom Unterricht bzw. von einer Unterrichtsveranstaltung sind im Schuljahresplaner oder auf dem extra dafür ausgegebenen Formular zu vermerken!

 

 

Im Falle einer Erkrankung eines Schülers muss die Direktion bzw. der Klassenvorstand zwischen 7:00 Uhr und 7:55 Uhr verständigt werden.